Dänisch-Deutsches Drehbuchtreffen

Zum dritten Mal präsentiere ich auf den Nordischen Filmtagen in Lübeck den Drehbuchtalk, eine Mischung aus Werkstattgespräch und Talkrunde. Diesmal wird es ein hochkarätiges Gipfeltreffen zwischen Dänemark und Deutschland:

Aus dem südlichsten Land Skandinaviens kommt der Drehbuchautor und Kulturjournalist Steen Bille zu uns, der die Drehbücher für zwei erstklassige Filme von Niels Arden Oplev geschrieben hat: „Drømmen“ (Der Traum) und „To verdener“ (Zwei Welten).

Ebenfalls aus dem kleinen Königreich mit der großen Filmtradition stammt Ina Bruhn, die u.a. die Romanadaption „Karla og Katrine“ geschrieben hat, einen Kinderfilm, der dieses Jahr auch im Festival zu sehen sein wird.

Das südliche Gegengewicht bildet der Träger des Deutschen Drehbuchpreises, Oliver Keidel. Aufgewachsen in Schleswig-Holstein, lebt er jetzt in Spanien und schreibt sowohl auf Deutsch als auch auf Spanisch – neben seiner Tätigkeit als Cutter.

Die Veranstaltung findet am 7. November statt, 14 Uhr, im CineStar Stadthalle. Freikarten gibt es an der Festivalinformation.

Share