Hat der dänische Film ein Geheimnis?

Und würden die Dänen es uns verraten? Oder haben sie vielleicht ganz andere Sorgen? – Am Freitag, 1. Oktober, diskutiere ich diese Fragen mit Vinca Wiedemann, Produzentin von Zentropa, und Drehbuchautor Tobias Lindholm, dessen Filme „R“ und „Submarino“ gerade die Erfolgsgeschichte des dänischen Films fortschreiben. „Submarino“ (Regie Thomas Vinterberg) ist für den Filmpreis des Nordischen Rates nominiert, „R“ hat in Göteborg den Preis für den besten nordischen Film gewonnen, und beide Filme sind im Rennen um den dänischen Oscar-Vorschlag.

Veranstaltet wird die spannende Fragerunde vom MEDIA Desk Deutschland (in Zusammenarbeit mit dem MEDIA Desk Dänemark). Bitte dort anmelden, Beginn ist um 15.30 Uhr im Restaurant Mazza, Orientsaal, in Hamburg.

Nachtrag: Fotos und eine kleine Zusammenfassung finden sich auf den Seiten des MEDIA Desk.

Share